, Frey Christian, Stocker Beat

Sturm und Flaute am Regio-Cup

Ein Regio-Cup der den Junioren alles abverlangte

Am Samstag, den 26. September 2020 trafen sich die Junioren der regionalen Segel und Yacht Clubs, um bei bis zu 33 Knoten Wind (ca. 60 km/h) auf dem Zugersee zu regattieren. Sowohl Optimisten, 420er, 470er und Laser Radial scheuten sich nicht, sich der Herausforderung zu stellen.
Nachdem die Hafenausfahrt überquert war, haben sich doch einige entschieden wieder in den sicheren Hafen zurückzukehren. Die >>Fotos belegen, dass doch sehr viel Erfahrung und Können notwendig war, um sportlich über das Wasser zu gleiten. Es konnte ein gewerteter Lauf gesegelt werden. Ein weiterer wurde abgebrochen. Die Helfer auf dem Wasser hatten dabei auch gut zu tun und musste bei Wind und Welle den Kurs legen, sowie Start und Ziel im Auge behalten. Der Temperatursturz auf 8 Grad Celsius machte die Veranstaltung zu einem echten Härtetest für die Teilnehmer und Helfer auf dem Wasser. Dennoch gab es bei den Jugendlichen im Anschluss nur Freude und zufriedene Gesichter.

Der Sonntag, 27. September waren die Bedingungen hingegen genau das Gegenteil. Bei sehr wenig und wechselndem Wind konnten zwar alle aufs Wasser, aber das Regattieren war eher mühsam. So konnte auch nur ein Wertungslauf durchgeführt werden.

Die Ergebnisse sind bei >>manage2sail.com aufgeschaltet.

Danke an alle Helfer auf dem Wasser und im Clubhaus ohne die eine solche Veranstaltung nicht durchführbar wäre.